IPB Institut für Psychoanalyse, Psychotherapie und Psychosomatik Berlin e.V.


Das IPB besteht seit 1981, also seit mehr als 40 Jahren. Seine Gründung verdankt sich der Initiative einer Arbeitsgruppe der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft (DPG) mit dem Ziel, eine psychoanalytische Ausbildung anzubieten, die auf der von Sigmund Freud gegründeten Wissenschaft und ihren Weiterentwicklungen fußt. Der Psychoanalyse liegt eine Sicht des Menschen zugrunde, die seine Geschichtlichkeit, Komplexität und notwendige Widersprüchlichkeit zum Ausgangspunkt nimmt. Sie ist sowohl ein umfassendes Theoriegebäude wie auch eine angewandte Wissenschaft zur Diagnostik und Behandlung von seelischen Erkrankungen und Beschwerden. Innerhalb unterschiedlicher Strömungen entwickelt sich die moderne Psychoanalyse in einem internationalen Diskurs kontinuierlich weiter und wird heute nach Jahren der Differenzierung von einem bedeutenden wissenschaftlichen Konsens getragen. In unserem Institut sind die wesentlichen aktuellen Strömungen repräsentiert und kommen in Lehre und Praxis zu Wort.

Das IPB bietet Ärzten und Psychologen eine staatlich anerkannte, berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung zum Psychoanalytiker und zum Psychotherapeuten in analytischer und tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie. In Zusammenarbeit mit dem Berliner Institut für Gruppenanalyse (BIG) und dem Gruppenanalyse-Seminar GRAS e.V. bieten wir auch die Weiterbildung in Analytischer Gruppenpsychotherapie für Erwachsene an. Die Ausbildung entspricht den Anforderungen des Psychotherapeutengesetzes (PTG), der Ärztekammer Berlin sowie der Kassenärztlichen Vereinigung und ist als Weiterbildung anerkannt. Ärzte können die Bereichsbezeichnungen Psychoanalyse und Psychotherapie erwerben. Absolventen haben die Möglichkeit, Mitglied der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft (DPG) und der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung (IPV) zu werden. Auch die Qualifikation in fachgebundener Psychotherapie ist möglich. Die qualifizierende Abschlussprüfung ermächtigt zur selbständigen Ausübung der analytischen und/oder tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie. Mit fortgeschrittener Berufspraxis sind Arbeitsgruppenmitglieder eingeladen am IPB mitzuarbeiten und sich als Dozenten und Lehranalytiker zu qualifizieren.


Aktueller Informationsabend


für die Aus- und Weiterbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten im Vertiefungsgebiet - „psychoanalytisch begründete Verfahren“ (analytische Psychotherapie, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie)

und

für die Aus- und Weiterbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten im Vertiefungsgebiet „ tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie"

am IPB
 
 
 
Termin:
06.11.2023, 20:15 Uhr
 
Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
Bewerbungsschluss: 24.11.2023
 
Besprechung der Bewerbungen: 07.02.2024
 
 
 
Stand: 03.11.2023

 

 
 

 


IPB Foto-Rundgang


  • IPB_Rundgang_01

bg ipb 02