Aktuell - Veranstaltungen
 


Mittwoch
22.05.2019, 20.30 h

 

Ronald Schelte

Väter 2.0 - ERKUNDUNGEN IN EINEM RANDGEBIET DER PSYCHOANALYSE

Anhand von Szenen aus Filmen, Romanen und Fallvignetten aus Behandlungen wird das Selbsterleben heutiger Väter erkundet und anhand von psychoanalytischen Konzepten zur Väterlichkeit untersucht.

Dipl.-Psych. Ronald Schelte, Psychoanalytiker (DPG) in Berlin Kreuzberg, Dozent und Supervisor am IPB

Eintritt 10 €, ermäßigt 5 €
Frei für Mitglieder und Gäste der DPG AG


***



TEXTE ZUM UNBEWUSSTEN

Fortlaufendes Literaturseminar für Studierende


Anhand von ausgewählten Texten befasst sich das Seminar mit Klassikern der Psychoanalyse. Es findet donnerstags an folgenden Terminen statt: Näheres hier


Leitung:
Dipl.-Psych. Dr. Bettina Ganse, Psychoanalytikerin
Dipl.-Psych. Cornelie von Essen, Psychoanalytikerin
Anmeldung per mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


***


Lange Nacht der Psychoanalyse - Rück- und Ausblick

Inzwischen fast schon eine gute Tradition! Auch im nächsten Jahr haben die Berliner Psychoanalytischen Institute wieder ein vielfältiges Programm rund um die Psychoanalyse angeboten. Gemeinsam mit der IPU (Stromstr. 2) gingen wir am 09.06.2018 im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften in die fünfte Runde. Die kontinuierlich steigenden Besucherzahlen in den letzten Jahren haben eindrucksvoll gezeigt, dass es ein großes Interesse an psychoanalytischen Themen gibt. In der Vorbereitungsgruppe wurde gefeiert, die Erfahrungen und Eindrücke von Besuchern und Dozenten wurden diskutiert, und nun hat die Arbeit für die nächste Lange Nacht begonnen. Wir freuen uns über Rückmeldungen, Ideen für Beiträge und natürlich auf eine weitere gelungene Veranstaltung im nächsten Jahr. Aktuelle Informationen hierzu werden Sie im neuen Jahr wieder hier finden und auf www.berlinerpsychoanalytischeinstituteberlin.de




Aktueller Informationsabend


Aus- und Weiterbildung am IPB

Do. 09.05.19
20:15 Uhr

Do. 19.09.19
20:15 Uhr


vollständiges Programm

des Jahres
2019


unter
Fortbildung - öffentliche Veranstaltungen

bg aktuell 02